MILLET TOUR DU RUTOR EXTREME 2018 DAY 3 - Michele Boscacci & Axelle Mollaret immer deutlicher in Führung bei der Grande Course

TdR Tag 3. Am Tag der Entscheidungen werden die stärksten Teams den Erwartungen des Vortags gerecht und erklimmen triumphal das Gesamtsiegerpodest. Im goldenen Buch dieser 19. Ausgabe verewigen sich 4 bedeutende Namen: Michele Boscacci – Davide Magnini bei den Herren & Axelle Mollaret – Jennifer Fiechter in der Damenwertung. Während die Gebirgsjäger es vorzogen, an der Seite ihrer Freunde und „Rennstallkameraden“ Matteo Eydallin – Nadir Maguet die letzte Ziellinie zu überfahren, heimsten bei den Damen die Wettkampfköniginnen den x-ten Erfolg ein: 3 Siege in 3 Rennen sprechen Bände über ihre Überlegenheit.
 
Michele Boscacci und Davide Magnini gewinnen insgesamt mit 3’11” Vorsprung vor Matteo Eydallin und Nadir Maguet. Dritter Platz für Bon Mardion-Gachet mit einem Rückstand von 6’44”, die Vierten Herrmann-Barazzuol liegen 15’43” zurück und die Fünften Sévennec-Bonnet 18’. Bei den Damen entspricht die Schlussrangliste dem Etappen-Siegerpodest: Axelle Mollaret und Jennifer Fiechter werden mit einer Gesamtzeit von 9h15’21” Erste vor Alba De Silvestro und Katia Tomatis (9h21’38”) auf dem zweiten und Lorna Bonnel und Séverine Pont Combe (9h56’30”) auf dem dritten Platz.
 
Für den Nachwuchs erneut eine hochalpine Strecke mit 1278 Höhenmetern im Anstieg und Bergwertung in 2850 m Höhe auf dem Château Blanc-Gletscher. In der Kategorie Junioren setzen sich bei den Herren der Schweizer Julien Ancay und der Franzose Arthur Blanc Ançay durch. Erste bei den Damen werden erneut Olesia Ronzon und Alessia Re. In der Kategorie Kadetten siegen die Schweizer Léo Besson und Tobias Donnet.